5 Gründe warum Du nur mit Deiner Berufung wirklich erfolgreich wirst

„Eure Arbeit wird einen großen Teil eures Lebens ausmachen und der einzige Weg, wirklich zufrieden zu sein, ist etwas zu tun, das ihr für großartiges Schaffen haltet. Und der einzige Weg Großartiges zu leisten ist, wenn ihr liebt, was ihr tut. Und falls ihr es noch nicht gefunden habt, haltet Ausschau. Gebt euch nicht damit zufrieden. Genau wie bei allen Herzensangelegenheiten werdet ihr merken, wenn ihr es gefunden habt.“    Steve Jobs (2005)

Dieses Zitat von Steve Jobs bringt es auf den Punkt. Nur wenn Du liebst was Du tust kannst Du darin wirklich erfolgreich sein. Das ist sicherlich jedem klar. Aber nur weil Du etwas gerne tust ist es noch lange nicht Deine Berufung. Immer mehr Menschen befassen sich mit dem Thema Berufung. Und jeder der es tut wird früher oder später zu dem Schluß kommen, das es absolut sinnvoll ist seine Berufung zu finden und zu leben. Aber warum ist das eigentlich so? Hier erfährst Du 5 Gründe die deutlich zeigen, das Du nur mit Deiner Berufung wirklich und dauerhaft wahren Erfolg haben kannst:

1. Nur mit Deinen angeborenen Fähigkeiten kannst Du Perfektion erreichen

Jemand der gerne Fußball spielt wird noch lange kein Profi, egal wieviel er trainiert. Er muss die angeborenen Talente und Fähigkeiten besitzen. Er  muss dafür brennen und jeden morgen nur dafür aufstehen. Natürlich muss er seine Fähigkeiten trainieren und verbessern. Aber egal wie viel jemand trainiert, wenn es nicht in ihm steckt, wenn es nicht sein “Ding” ist, also seine Berufung, hat er keine Chance ganz oben dabei zu sein. Egal wie sehr sein Ego das möchte und egal ob er sich Ziele setzt und Trainingslager besucht. Beim Sport würde man wahrscheinlich sagen ihm fehlt das nötige Talent!

Und das läßt sich auch ganz logisch erklären: Fähigkeiten die Dir von Natur aus mitgegeben wurden lassen sich durch Training, also durch wiederholtes Tun, zur absoluten Perfektion bringen. Wenn Du aber etwas tust was Dir nicht liegt und was Dich anstrengt, ist Perfektion auch durch intensivstes Training kaum zu erreichen. Was beim Sport logisch ist, gilt auch im Leben. Willst Du Perfektion und dauerhaften Erfolg finde Deine Berufung!

2. Für dauerhaften Erfolg brauchst Du dauerhaft ein hohes Energielevel

Menschen die in Ihrer Berufung leben, empfinden alle Aktivitäten die damit zu tun haben nicht als Arbeit oder Anstrengung. Es macht Ihnen Freude und gibt Ihnen sogar Kraft während sie es tun. Wenn Du dir in den Kopf gesetzt hast etwas zu trainieren was nicht Deinen Talenten entspricht, wirst Du früher oder später nicht mehr die Kraft und Motivation aufbringen können die nötig ist, um wirklich und dauerhaft erfolgreich zu sein. Du lädst Dich nicht mit Energie auf, sondern es kostet Dich täglich Energie. Und irgendwann ist auch der größte Akku leer.  Das kann immer nur zu einer von zwei Möglichkeiten führen:

  • Du verharrst im Mittelmaß, führst ein mittelmäßiges Leben, bist mittelmäßig zufrieden und erreichst Deine wirklichen Ziele, wenn überhaupt, nur mittelmäßig.
  • Du schaffst es mit extrem viel Kraftauftwand und Energieeinsatz irgendwie “erfolgreich” zu sein. Erfüllst Dir vielleicht sogar einige Ziele und Träume. Aber irgenwann kannst Du nicht mehr, denn Dein Körper befindet sich im Dauerstreß. Du wirst kraftlos, müde und gehst langsam kaputt. Entweder Du gibst dann auf, ergibst Dich Deinem vermeintlichen Schicksal und fällst ins Mittelmaß zurück oder, schlimmer, Dein Körper “hilft” Dir dabei einen Gang runter zu schalten. Depressionen und Burn-out sind auf dem Vormarsch. Warum ist das wohl so? Es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen das lang anhaltender Stress, egal ob physisch oder psychisch, ein Hauptauslöser für schwere Erkrankungen ist.

Ich selbst kenne vor allem den zweiten Punkt sehr gut. Darum weiß ich das Du dort garantiert nicht hin willst. Aber es ist auch der Grund warum ich mich auf den Weg gemacht habe meine Berufung zu finden. Alles was man erlebt hat einen Grund. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht in jeder Situation das Positive und den Lerneffekt zu suchen und wenn Du nur das aus diesem Blog mitnimmst hat es sich schon gelohnt ihn zu lesen.

3. Deine Berufung ist automatisch auch (D)ein Lebensziel

Wie schon gesagt, wenn Du in Deiner Berufung bist, tust Du was Du tust in erster Linie weil es Dir Freude macht, Dir Energie gibt und Dich erfüllt. Im Idealfall verdienst Du damit auch Dein Geld. Aber Geld ist nicht der (Haupt-) Antrieb es zu tun. Wenn Dein Hauptziel, also Dein wichtigster Wert in Deinem Wertesystem, z.B. Freiheit ist, dann ist Deine Berufung automatisch eng damit verbunden. Deine Talente und Fähigkeiten hast Du genau aus diesem Grund, ansonsten hättest Du sie ja gar nicht erst mit bekommen. Wenn Du also nun Deine Berufung erkennst und lebst, musst Du damit auch frei werden. Das ist einfach nur logisch. Dein Ziel ist vielleicht ein Anderes als Freiheit. Aber das Prinzip ist immer das Selbe. Was ist Dein Ziel im Leben? Kennst Du es schon? Wenn nicht, fange an danach zu suchen!

4. Mit Deiner Berufung verdienst Du immer mehr Geld als Du benötigst

Dadurch das Du von Natur aus gut darin bist, kannst Du mit 100%iger Sicherheit auch sehr gut damit verdienen. Dazu musst Du einfach nur einmal darüber nachdenken wie unser Wirtschaftssystem aufgebaut ist. Womit wird und wurde schon immer Geld verdient? Richtig, mit der Lösung von Problemen. Wenn Du etwas viel besser kannst (Deine Berufung) als ein Anderer und Du damit sein “Problem” lösen kannst, dann bist Du wertvoll. Je größer sein Problem, je mehr Geld sind Deine Fähigkeiten wert.

Jetzt denkst Du vielleicht: “Aber für mein Ziel muss ich nicht viel Geld verdienen!” Kein Problem. Geld ist ja auch nie das Ziel, sondern nur ein Mittel dazu. In unserer Gesellschaft ist es aber meist unerläßlich wenn man wirkich frei und unabhängig genug sein möchte um seine eigenen Ziele leben zu können. In Deiner Berufung zu leben heißt bei Dir vielleicht mehr Zeit zu haben. Zeit zum Reisen, für die Kinder, zum Meditieren oder was auch immer. Super. Genau darum geht es. Dein ganz persönliches Ziel mit Leichtigkeit und Spaß zu erreichen. Ohne Streß, ohne kämpfen zu müssen und ohne Kompromisse.

Natürlich solltest Du einige andere Kriterien beachten um mit Deiner Berufung wirklich auch persönlich und finanziell frei werden zu können.

Um ein paar zu nennen:

  • Du musst wissen wie Du automatisch Interessenten findest die nach Deinem Angebot oder Deiner Lösung suchen.
  • Du musst Dich in diesem Markt positionieren, als Experte wahrgenommen werden.
  • Du brauchst den passenden “Geldschuh” bzw. das richtige Geldbewußtsein zu Deinen Zielen. (Zu diesem Thema habe ich persönlich sehr gute Erfolge mit dem Mindset-Programm von Weinstock Institut erzielt. Daniel Weinstock ist ein geschätzer Coach und Kollege und er leistet hier ganze Arbeit. Wenn Geld also Dein großes Thema ist klicke hier und schau es Dir mal an!)
  • Du solltest Dich mit den allgemeinen Regeln auskennen um Ziele zu planen und sicher zu erreichen.
  • Du benötigst unbedingt das richtige Mindset zu Deinen Lebenszielen. Ängste oder unbewußte Blockaden sind sehr oft eine Ursache dafür, dass 90% der Menschen Ihre Ziele nie erreichen.

Die Gute Nachricht: Für diese und weitere Erfolgsregeln gibt es Menschen die hier Ihre Berufung haben. Suche Sie und gehe Kooperationen ein oder lass Dich coachen. Wenn Dein Mindset stimmt, findet Ihr Euch zum richtigen Zeitpunkt. Niemand weiß das besser als ich! 🙂

 

5. Mit Deiner Berufung kannst Du immer sofort starten

Dein (Lebens-)Ziel hat einen Grund und dieser Grund ist tief in Dir verankert. Also hast Du immer auch die Fähigkeiten und Mittel dieses Ziel zu erreichen. Du mußt also nicht eine Sekunden warten. Sobald Du Deine Berufung und Dein Ziel kennst kannst Du starten. Starte einfach mit dem was Du hast und wo Du stehst. Egal wo das ist. Alles was Du noch brauchst erhälst Du auf dem Weg. Damit hast Du einen riesen Vorteil, denn Du umgehst den Hauptgrund aus dem 90% der Menschen nie wirklich Ihre Ziele erreichen und aus dem die meisten Erfolgsseminare und Coachingbücher letzten Endes doch keinen Erfolg bringen: Das Warten auf den richtigen Zeitpunkt.

Du musst nicht warten, wenn Du Deine Berufung lebst. Du hast alles was Du heute brauchst um zu starten. Vertraue darauf. Und wenn Du startest bist Du schon viel weiter als die meisten anderen die ich kenne. Warten ist immer der Anfang vom Ende Deiner Träume. Auch ich habe in meinem Leben oft gewartet. Gewartet auf den richtigen Zeitpunkt, den richtigen Markt, den einen großen Kunden, das richtige Fachwissen, usw., usw. Und in der Zeit in der ich gewartet habe, hat ein anderer Erfolg gehabt. Wenn Du dennoch zögerst bedeutet das entweder Du hast Deine Berufung noch nicht gefunden oder Du hast noch nicht das richtige Mindset. Alleine wird es schwer dies zu finden. Suche Menschen die dort sind wo Du hinwillst und lass Dir von Ihnen helfen.

 

Hier noch einmal Dein Fahrplan zu persönlichem Erfolg:

Finde Deine Berufung!

Finde Deine (Lebens-) Ziele!

Finde Dein Warum (den Grund für dein Ziel)!

Finde Deine Fähigkeiten und trainiere sie!

Finde das richtige Mindset!

Und dann TU es, bis Du angekommen bist! Alles Weitere findet Dich!

Es gibt einen Grund warum wir alle auf dieser Welt sind:

Glücklich sein!

Und genau das wünsche ich Dir! Sei glücklich!

 

Dein

Marcel Haggeney

[grwebform url=”https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=SCQKD&webforms_id=8948701″ css=”on” center=”off” center_margin=”200″/]

Ich freue mich über Deine Meinung:

Schreibe einen Kommentar